Seminar Spiral Dynamics

Von Helden und Magiern in Unternehmen

Individuelle und kollektive Entwicklungsstufen (er-)kennen und nutzen

mit Heiko Veit

Die Welt um uns herum wird immer komplexer, ebenso wie die Welt in uns. Das Wissen um Entwicklungsstufen kann uns dabei helfen, Organisationen, Teams und andere Menschen und uns besser zu verstehen und uns besser verständlich zu machen. Dadurch können wir zieldienlicher handeln.

Die Entwicklungsstufe bestimmt im wesentlichen die Welt in der wir leben, was wir wahrnehmen, wie wir wahrnehmen. Und wie wir Bedeutung geben.

Darum ist es so wertvoll die Entwicklungsstufe des Gegenübers zu erkennen. Nur dann können wir unsere Handlungen darauf abstimmen, was in der Welt des Gegenübers auch sinnvoll ist und wahrgenommen wird.

In diesem Workshop lernen Sie

  • Mit Hilfe von Spiral Dynamics verschiedene Entwicklungsebenen kennen
  • Verschiedene Entwicklungslinien zu differenzieren und integriert zu betrachten
  • Hypothesen zu entwickeln, auf welcher Entwicklungsstufe ein Mensch und eine Organisation stehen
  • An verschiedene Entwicklungsstufen anzudocken und dann zieldienlich zu intervenieren

In dem Workshop werden wir dazu die wesentlichen Modelle der Integralen Theorie und Praxis besprechen, damit wir auf der Basis Zustände, Typen, Schatten, Linien und Ebenen voneinander abgrenzen können. Wir vertiefen dann intensiv die Perspektive der Ebenen.

Neben praxisbezogenem Vortrag werden wir durch Aufstellungen und Zustandsübungen die verschiedenen Ebenen kennen lernen. Durch Übungen werden die Ebenen immer lebendiger. Durch Analysen von Xing-Profilen, Texten, Homepages und entwicklungsorientierten Interviews wird das Erkennen von Ebenen immer besser trainiert.

Die Zuordnung von Coaching-, Trainings- und Beratungsmethoden zu verschiedenen Stufen runden die Handlungsorientierung dieses Workshops ab.

Heiko VeitÜber Heiko Veit: ursprünglich als ITler zuständig für Optimierungen und Veränderungen in Unternehmen, führte ihn sein Weg zu zahlreichen psychologischen Fortbildungen (u.a. mehrjährige Transaktionsanalyse-Ausbildung, Personal- und Organisationsentwicklung, Psychodynamik, körperorientierte therapeutische Verfahren und die systemischen Strukturaufstellungen) und vielen praktische Erfahrungen. Seine Expertise und eigene Führungserfahrung setzt er als Coach und  Trainer in großen Unternehmen ein. Das Integrale Modell nach Ken Wilber, das auf den Spiral Dynamics aufbaut, gehört wie auch das meditative Bogenschießen und Zen zu seinem zentralen Ansatz für Leben und Arbeit.

Mehr unter www.lyscon.de

Anmeldung hier